Gewerbeflächen in Weil am Rhein

Wir entwickeln Ihren neuen Standort

Die Stadt Weil am Rhein liegt direkt im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz. Sie ist ein hervorragender Standort für Industrieunternehmen Handwerksbetriebe und Dienstleistungsbetriebe in der Grenzregion Lörrach – Rheinfelden - Basel. Der Einzelhandel spielt ebenfalls eine zentrale Rolle, nicht zuletzt wegen seiner direkten Grenzlage zur Schweiz, sondern auch auf Grund seines breiten Angebotes und der guten Dienstleistung. Zahlreiche Handwerksunternehmen und Dienstleistungsunternehmen sind in unserer Stadt angesiedelt. Industrie, Handel und Dienstleistung prägen heute die Stadt. In der Vergangenheit hat die Stadt Weil am Rhein eine wichtige Rolle bei der Eisenbahn gespielt und war wichtiger Standort für die Textilindustrie.

Neue Gewerbeflächen werden im Lofo-Gewerbepark, auf dem Areal der ehemaligen Firma Lonza-Folien GmbH, entwickelt und stehen ab Mitte 2020 zur Ansiedlung für das Gewerbe zur Verfügung. Neben dem Lofo-Gewerbepark gibt es auch attraktive Büroflächen für Existenzgründer, Dienstleister, Start-Ups sowie jegliche Art von Unternehmen.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Weil am Rhein firmiert als städtische Tochtergesellschaft und hat den Namen WWT GmbH.
Interessenten für Gewerbegrundstücke in diesem neuen Gewerbegebiet können sich direkt bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Weil am Rhein melden. Der Lofo-Gewerbepark bietet kleinere Industriegrundstücke ab 2.500m² aber auch große Industrieflächen bis 1,5 ha an.

Für Dienstleistung und Existenzgründung stehen in Weil am Rhein maßgeschneiderte kleinere Flächen ab 40 m² im Kesselhaus zur Verfügung. Hier können die Mieter von Büroflächen auch Lagerflächen anmieten. Das Kesselhaus wird durch die WWT GmbH verwaltet und betreut. Die WWT GmbH ist Mitglied im Verband der Technologie- und Gründerzentren Baden-Württemberg. Das Kesselhaus Weil am Rhein ist ein Zentrum für Existenzgründer aber auch etablierte Unternehmen und liegt im Stadtteil Friedlingen. Außer den Gewerbeflächen bietet das Kulturzentrum Kesselhaus Raum für Künstlerateliers, das Museum für Textilgeschichte, eine Tanzschule, ein Theater sowie das Kulturcafe. Das ehemalige Technologiezentrum der Stadt - mit Standort im Stadtteil Friedlingen - bietet ebenfalls Gewerbeflächen für kleinere Unternehmen an.

Weil am Rhein hat eine hervorragende Verkehrsanbindung. Neben dem deutschen, dem französischen und dem schweizer Autobahnnetz spielen auch die Deutsche Bahn, die Schweizer Bundesbahn und die französische Bahn (SNCF) eine wichtige Rolle in der Verkehrsanbindung. Der Flughafen Deutschland - Frankreich - Schweiz (Basel-Mulhouse-Freiburg) ist in 15 Minuten von Weil am Rhein aus erreichbar. Fußläufig verbindet die Dreiländerbrücke Deutschland und Frankreich. Sie führt über den Rhein und ist die längste freitragende Fuß- und Radfahrerbrücke der Welt. Die Straßenbahnlinie „Tram 8“ verbindet seit Dezember 2014 die Stadt Weil am Rhein direkt mit der Schweiz. Diese Straßenbahn sorgt für eine gute Anbindung an das Personennahverkehrssystem der Stadt Basel.

Der Rheinhafen Weil am Rhein spielt im Bereich Logistik für die Stadt ebenfalls eine wichtige wirtschaftliche Rolle. In Verbindung mit dem Basler Rheinhafen, bzw. den Basler Rheinhäfen, und dem französischen Rheinhafen besteht dadurch auch ein reger Handel im Dreiländereck über das Wasser. Basis ist die Rheinschifffahrt bis Rotterdam.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen